Strand & Hafen

Projektübersicht

Panorama Hafen
2017

Strandreinigungsaktion

Neues Spielschiff am Südstrand

Strandaufschüttung

2016

Strandterrasse (laufend)

2015

Strandmüllboxen

Schaukochen am Hafen

2013

Strandattraktivierung

Maritimer Spielplatz Galerie Nemo

2012

Neue DLRG-Schilder 

Einbindung von Hochschulen

2010

Spielgerät TWISTER

2009

Konzeption Erlebnishafen

Eckernförder Blickpunkte

2008

Neue Beschilderung der Strandeingänge

2017

Strandreinigung mit der Flensburger Brauerei

Strandmüllboxen Eckernförde

Dank der großartigen Unterstützung der Flensburger Brauerei konnten wir am 25. März 2017 eine tolle Strandreinigungsaktion durchführen:

 

Zahlreiche Bürger, Jugendsportler der lokalen Vereine, DLRG Wachgänger und weitere Gruppen haben uns hierbei kräftig unterstützt. Für die Beseitigung der Seegrasmengen hatten wir die Großgeräte von den Firmen Blunck und Heiko Bock am Strand. Zusätzlich hat unser Strandreiniger gezeigt, wie die tägliche Strandpflege aussieht. Vielen Dank noch mal an alle!

 

Ein Video des YouTube-Channels des Ostseebads Eckernförde zeigt den Ablauf und die große Beteiligung der Flens-Strandgut-Aktion.

Spielschiff Südstrand

Strandmüllboxen Eckernförde

Nachdem 2016 das Spielschiff am Strand neben dem Ostsee-Info Center durch ein Barrierefreies ersetzt wurde, wurde nun auch das vorhandene Spielschiff am Südstrand zur Saison 2017 erneuert. Seit dem 24. März ist das Schiff zu bespielen.

2016

Strandterrasse

Am Hauptstrand auf Höhe der Touristeninformation ist eine neue Strandterrasse geplant. Auf einem barrierefreien Strandzugang soll eine multifunktionale Terrasse aus Recycling-Bohlen errichtet werden.

 

Die Stadt Eckernförde hat es sich zur Aufgabe gemacht auch gehandicapte Menschen einen entspannten Urlaub zu ermöglichen. Der Rollstuhlgerechte-Strandzugang leistet einen Teil dazu bei, Barrieren abzubauen.  

 

Außerdem soll die Plattform den Strandbesuch für Familien vereinfachen. Es ist eine große hölzerne Sitzbank mit Blick aufs Wasser geplant. Diese wird einen Wickeltisch und Ablagefächer enthalten. Außerdem ist eine angrenzende Stranddusche vorgesehen.

 

Die touristische Aufwertung soll zudem Strandhochzeiten in Eckernförde möglich machen. Die Terrasse kann dann als Freilicht-Standesamt genutzt werden. Ein variables Pavillonzelt sorgt für eine feierliche Atmosphäre. Auch für andere Veranstaltungen wie Lesungen bietet die Terrasse eine tolle Location.

 

Unterstützt wird das Projekt durch EU-Gelder zur Förderung des ländlichen Raums. Eine Umsetzung ist für 2017 geplant.

2015

Strandmüllboxen

Jedes Jahr gelangen 5 - 13 Millionen Tonnen Plastikabfall ins Meer. Aber Plastikmüll im Meer und an unseren Stränden stellt nicht nur ein ästhetisches Problem dar: Zahllose Tiere verwechseln es mit Nahrung und verhungern oder strangulieren sich mit dem Abfall. 

 

In der Eckernförder Bucht wollen wir nun gemeinsam gegen den Strandmüll vorgehen: Rund um die Eckernförder Bucht gesammelter Strandmüll kann seit September 2015 in extra dafür vorgesehenen Strandmüllboxen entsorgt werden. Bei den Strandmüllboxen handelt es sich um ein Pilotprojekt der Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, der Stadt Eckernförde, der Gemeinde Waabs und dem Amt Schwedeneck. Vorbild sind Strandmüllboxen, die es in Niedersachen bereits gibt.

 

Bitte helfen Sie mir! Sammeln Sie einfach den Müll, den Sie am Strand entdecken ein und entsorgen Sie Ihn in den Strandmüllboxen.

Strandmüllboxen Eckernförde

Schaukochen am Hafen

Schaukochen am Hafen

Am 11. Juni 2015 gab es eine Premiere: Zum ersten Mal fand das beliebte Schaukochen am Eckernförder Hafen statt. Martin Wichmann vom Fischrestaurant "Dat Fischhuus" zauberte gleich vier leckere Fischkreationen, die bei den Zuschauern großen Zuspruch fanden.

 

Auf der Speisekarten standen eine klare Fischsuppe mit Einlage, gebratenes Lachsfilet auf Spargelgemüse, gebratenes Schollenfilet mit frischem Spinat und Speckstippe und pochierter Dorsch mit Speckkartoffelsalat - selbstverständlich kam der Fisch ganz frisch direkt vom Kutter.

 

Den Zuschauern wurde nahegbracht, wie unproblematisch und kinderleicht die Zubereitung von frischem Fisch ist. Das lästige Filetieren von Fisch kann z.B. ganz einfach umgangen werden, indem die Eckernförder Fischer, die ihre frisch gefangenen Ostseefische vom Kutter verkaufen, dieses Zuschneiden als Fachmänner übernehmen.

Sehr anschaulich wurde demonstriert, wie sich in kurzer Zeit gesunde und eiweißhaltige Mahlzeiten herstellen lassen, die mit Fisch aus unserer Region zubereitet werden.

2013

Strandattraktivierung

In diesem Jahr wurde der südliche Strandabschnitt des Hauptstrandes um einige touristische Attraktionen erweitert. Hierdurch soll ein Gegenpol zum etablierten Nordabschnitt mit dem Ostsee Info-Center geschaffen werden. Mit dem neuen Kleingolfplatz, neuen Spiel-und Fitnessgeräten, sowie neuen Strandspielgeräten stehen sportliche Aktivitäten für die ganze Familie im Vordergrund. Zudem wurden zwei neue HD Webcams installiert. Die einzelnen Projekte werden nachfolgend präsentiert.

 

Kleingolfplatz - Spiel, Spaß und Action am Strand

Obwohl die alte Minigolfanlage veraltet war, zeigten die hohen Besucherzahlen eine weiterhin große Nachfrage. Von einer Neuerrichtung einer Standard-Minigolfanlage war allerdings abzusehen, da die Nähe zum Strand, den Dünen und der Ostsee großes Potenzial für eine in das Landschaftsbild eingepasste Kleingolfanlage bietet. 

Die 18 neuen Kunstrasen-Bahnen beim "Ostseegolf Eckernförde" wurden am 20. Juli eröffnet und erfreuen sich seitdem vieler Besucher. 

Weitere Informationen zum Ostseegolf finden Sie hier.

 

Mehrgenerationen Spiel- und Fitnessgeräte

Mit fünf neuen Mehrgenerationen Spiel- und Fitnessgeräten wurde direkt am Ostseegolfplatz eine weitere sportliche Attraktion mit Blick auf die Eckernförder Bucht geschaffen. Die Geräte sind so konzipiert, dass sie von allen Altersgruppen genutzt werden können. Der Zugang zu den Geräten ist kostenfrei. Auf der Rasenfläche, auf der die Geräte stehen, ist seit diesem Jahr ein von einem einheimischen Künstler geschaffener Wegweiser zu finden, der die Entfernungen und Richtungen zu den Partnerstädten Eckernfördes anzeigt.

 

Strandspielgeräte

Da diverse Strandspielgeräte stark von der Verwitterung betroffen waren, wurde ein neues Spielschiff mit zahlreichen Spielgeräten errichtet. Eine Seilbahn und ein Matschspielplatz folgen noch.

 

Zwei HD Webcams

2011 wurde die Webcam auf der Homepage der ETMG ca. 178.000 Mal aufgerufen. Durch neue HD Webcams wird es den Eckernförder Gästen nun möglich sein, sich noch besser vorab über ihren Urlaubsort zu informieren. Während die alte Webcam nur Standbilder lieferte, senden die modernen nun laufend bewegte Live-Bilder in hoher Qualität. Die Webcams wurden am Ostsee Info-Center und auf der Rutsche des Meerwasser Wellenbads installiert. 

 

Mit dem Strandspielplatz, den Spiel- und Fitnessgeräten und dem Ostseegolf Eckernförde stehen im Bereich der südlichen Strandpromenade nun somit drei attraktive Aktionsangebote für die Hauptzielgruppen der Stadt, Best Ager und Familien mit Kindern, zur Verfügung. Die Agglomeration der modernen Familienangebote, die mit Ausnahme des Ostseegolfplatzes kostenfrei sind, ist das eigentliche Highlight in diesem Bereich.

 

Maritimer Spielplatz an der Galerie Nemo

Twister

An der Galerie Nemo wurde im Juli diesen Jahres ein neuer maritimer Strandspielplatz errichtet. Auf dem Spielplatz können die Kinder von nun an in einer Spielreuse und auf einem Spielschiff toben. Bei dem Spielschiff handelt es sich um den alten Fischerkutter "Ecke 100", der für den Spielplatz restauriert und zum Spielkutter umgebaut wurde. Das besondere, maritime Flair der Stadt Eckernförde ist nun auch auf dem Spielplatz an der Galerie Nemo eingekehrt.

2012

Neue DLRG-Schilder

Da sich im Verlauf der letzten Jahre zu viele nicht aufeinander abgestimmte Schilder im Kurbereich angesammelt hatten, hat der DLRG die Möglichkeit eröffnet neue Schilder mit einheitlichen Badeinformationen zu erstellen. Sponsor der neuen Schilder ist die Firma Beiersdorf, die unter anderem die Produkte von Nivea vertreibt. Durch diese Aktion konnten ungefähr 60-70 alte Schilder entfernt und die neuen, übersichtlicheren Schilder aufgestellt werden.

Einbindung von Hochschulen

Das Stadtmarketing konnte im Laufe der ersten fünf Jahre eine intensive Verbindung zu den Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein aufbauen. Die ETMG bietet den Studenten der Fachhochschulen Kiel und Heide, sowie der Christian-Albrecht-Universität zu Kiel die Möglichkeit für Praktika und die Betreuung von Abschlussarbeiten. 

 

Für 2013 sind bereits vier Abschlussarbeiten in Planung, die die Themenfelder Gesundheitstourismus, Kreuzfahrttourismus, Veranstaltungen und Projektmanagement Strandpromenade bearbeiten.

2010

TWISTER - 1. Erwachsenen Spielgerät am Eckernförder Strand

Twister

Am Eckernförder Strand wurde am 14. Juni das erste Spiel- und Sportgerät für Erwachsene am Strand errichtet.

Das Gerät Twister fördert die Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule und trainiert die seitliche Bauch-, die Lenden- und die Hüftmuskulatur. Man stellt sich auf die Fußplatten oder setzt sich auf den Sitz mit den Füßen auf der Fußablage. Nun dreht man den Unterkörper ohne Schwung abwechselnd in beide Richtungen während der Oberkörper durch Festhalten unbewegt gehalten wird.


Beteiligte Körperpartien: Lende, Bauch und Hüfte

Unser Ansatz ist es auf einem Spielplatz die verschiedenen Generationen zu verbinden. Opa, Oma, Mama und Papa können auch spielen und sich fit halten, während sich die Kinder an den üblichen Spielgeräten vergnügen.


Der Twister befindet sich am Strandspielplatz zwischen der Galerie Nemo und dem Ruderclub.

2009

Konzeption Erlebnishafen

Eckernförde ist eine von vier Hafenstädten Schleswig-Holsteins, die aufgrund ihres Potenzials auserwählt wurde, um ein Konzept zur Entwicklung zu einem Erlebnishafen zu erarbeiten. Dies ist vor allem geschehen, da die geplanten Projekte im Hafenbereich über eine Planungsreife verfügen, welche es realistisch macht diese bis 2015 umzusetzen. Zudem wurde bereits mit dem Ausbau der Hafenpromenade begonnen.

 

Die Konzept-Skizze wurde durch das Land Schleswig-Holstein mit Unterstützung der dwif consulting GmbH entworfen. Hierbei wurden die aktuellen Bemühungen der Stadt Eckernförde auf dem Weg zum Erlebnishafen geprüft und bewertet.

 

Hier finden Sie den Presseartikel.

Eckernförder Blickpunkte

Die Eckernförder Blickpunkte zeigen sich an vier Stellen im hafenbreich den Zeitvergleich von früher und heute auf einem Blick. Die Stelltafeln mit Fotos aus dem 20. Jahrhundert sind so aufgestellt, dass man den gleichen, aktuellen Blickwinkel im Hintergrund der Stelltafel vergleichen kann. 

Auch dieses Projekt wurde mit EU-Fördermitteln der AktivRegion HaO umgesetzt.

2008

Neue Beschilderung der Strandeingänge

Strandeingangsschilder

Im Mai 2008 wurde an den Eckernförder Stränden die Abgabepflicht abgeschafft. Seitdem können alle Bürger und Gäste kostenfrei unsere schönen Strände genießen. Auf die bis dahin fälligen Abgaben haben große Schilder an den Strandeingängen hingewiesen.

Diese Schilder wurden durch das Stadtmarketing anschließend so umgestaltet, dass die Eingänge zum Strand benannt und nummeriert wurden. Insbesondere für Familien mit Kindern sind nun Treffpunktvereinbarungen (falls z.B. sich mal ein Kind verläuft) stark verbessert worden. Auch für die Suche nach einem geeigneten Strandkorb ist die neue Einteilung von großem Vorteil.


Die Strandeingangsschilder wurden im Zuge des Aufbaus der neuen, einheitlichen DLRG-Schilder im Jahr 2012 wieder entfernt.